Frauenverführerinnen

Frauenverführerinnen
Dienstag | 13. März 2018 | 20:00 Uhr


Nichts weniger als ein Aufstand gegen das Elend der Kreatur sei sie, die Liebe. So die große Silvia Bovenschen in ihrem Todesjahr 2017. Aber wie gut eignet sie sich eigentlich dazu, auf ihrem Grund Lebensmodelle zu errichten? Diesen Versuchen und deren gegenwartsliterarischem Niederschlag widmet sich eine neue Veranstaltungsreihe: Love It or Leave it.
Anne Lister, Titelheldin von Angela Steidele und Landadelige im England des 19. Jahrhunderts, liebte offen�Frauen. Angesichts der Selbstverständlichkeit, mit der sie das Privateste in ihren wiederentdeckten Tagebüchern dokumentierte, ist es kein Wunder, dass Steidele sich ihrer angenommen und Eine erotische Biographie (Matthes & Seitz 2017) über sie geschrieben hat. Knapp 200 Jahre trennen Lister von der Protagonistin von Patricia Hempels Metrofolklore (Tropen 2017), die passioniert liebt und lebt. Eingezwängt zwischen den Kinderwünschen ihrer Partnerin und dem heimlichen Sehnen nach der hübschen Helene navigiert sie durch das Auf und Ab des Mittzwanzigertums im Berliner Studentenleben libertinär und provokant.
Mit Marie Schmidt (ZEIT) wagen die Autorinnen den Vergleich von gelebter Liebe in Vergangenheit und Gegenwart und hinterfragen die gesellschaftliche Norm der Monogamie.

VVK 7/9 € AK 8/10 €