»30 Jahre Mauerfall« After Work mit Gregor Gysi

»30 Jahre Mauerfall« After Work mit Gregor Gysi
Donnerstag | 13. Juni 2019 | 17:30 Uhr


Als Auftakt zum diesjährigen Literaturherbst-Schwerpunkt »30 Jahre Mauerfall« laden das Literarische Zentrum und der Göttinger Literaturherbst zum Wiedersehen mit einem, der die Jahre ’89 ff. entscheidend geprägt hat: Nach seiner Rede vor 500. 000 Leuten auf dem Alexanderplatz am 4. November 1989 wird Anwalt Gysi schnell zu einem Medien- und Politstar jenes Herbsts und lässt sich, 41-jährig, bei der erstmals freien Volkskammerwahl 1990 zum letzten Vorsitzenden der SED, nachfolgend PDS, wählen.
Wer wollte ihn nicht noch einmal reden hören – diesmal mit Martin Machowecz, dem Leiter des Leipziger Büros der ZEIT – über diese Ereignisse und ihre Folgen. Zumal Gysi ja diese »spektakuläre Figur« ist, von der das Neue Deutschland schreibt: »Gesegnet mit Freund und Feind, mit großer Klappe und einer Rhetorik, die nicht so schnell ihresgleichen findet.«