Gottes vergessene Kinder (Science Cinema)

Gottes vergessene Kinder (Science Cinema)
Mittwoch | 16. Januar 2019 | 20:00 Uhr


Vor dem Film gibt es einen Kurzvortrag in Laut- und Gebärdensprache und nach dem Film eine Diskussionsrunde (ebenfalls mit Dolmetschern). Der Film wird in Kooperation mit dem Sign Team Göttingen im Rahmen der Ausstellung „Die Lebensgeschichten tauber Senioren“ gezeigt.

James ist ein Lehrer voller Tatendrang und Enthusiasmus. Mit viel Energie und neuen Ideen gelingt es ihm seine gehörlosen Schüler zu motivieren und ihre Stärken aus ihnen herauszukitzeln. Als er die gehörlose Sarah kennenlernt, steht er vor einer großen Herausforderung. Sarah arbeitet seit ihrem Abschluss als Putzfrau in der Schule, verkriecht sich in ihre eigene Welt und lässt niemanden an sich heran. Als sich die beiden ineinander verlieben, scheint für James nichts unmöglich. Doch Sarah fühlt sich von seinem Ehrgeiz in die Enge getrieben.

Der Film ist ein Meilenstein in der Reihe der Filme, die Gehörlosigkeit thematisieren. Die Hauptdarstellerin ist die erste gehörlose Schauspielerin, die einen Oskar gewann. Im Film wird eindrücklich die Perspektive auf Gehörlose und ihre schulische Erziehung aus Sicht der Hörenden der 80iger Jahre gezeigt. Dies ist eine stark oral geprägte Perspektive, die heute so nicht mehr geteilt wird. Über die Veränderungen zur heutigen Sicht, möchten wir im Anschluss gerne diskutieren.

Trailer: https://www.youtube.com/watch?v=yBvUZBIFdhI