Tipps für Wilhelm, Support: Jo Stöckholzer

Tipps für Wilhelm, Support: Jo Stöckholzer
Samstag | 25. Mai 2019 | 21:30 Uhr


Tipps für Wilhelm
Die Tipps sind 2019 auf „PYHOMS“ Tour.
Vier Jahre nach ihrem Debut „Hornissen“, legten die mittlerweile drei Berliner, Guillermo Morales, Ruud van der Zalm und Thomas Wosnitza, im November 2018 den ungleich großen, weiten und düsteren Nachfolger „PUT YOUR HEAD ON MY SHOULDER“ vor.

Gedankt wird es den drei Freunden von einem hypnotisierten Publikum auf ihrer Deutschland/Österreich Tour im vergangenen Winter sowie euphorischer Begeisterung bei einschlägigen Blogs und Musikmags. „Eines der besten deutschen Alben des Jahres“ heißt es beim Schall Magazin, von „einem spannenden musikalischen Kurzfilm“ ist bei TONSPION die Rede und welovethat.de wähnt gar die Hamburger Schule zurück. Spotify featured die Band mit ihrer zweiten Single „Das Summen“ im internationalen Indie Radar und der Song erhält deutschlandweites Radio Airplay.

Was ist das besondere an diesem Album? „Es beantwortet Fragen – Fragen, die wir uns schon lange stellen und deren Antworten dabei helfen, sich mit der Welt und der Gegenwart zu versöhnen. Diese Lieder werden zu einem Teil deines Lebens, weil sie auch deine Stimmung einfangen, dich spiegeln, und dir dabei helfen wieder zu spüren.“ (Christian K.L. Fischer)

Begleitet von Jo Stöckholzer (Gitarre, Keyboards) bringen Tipps für Wilhelm den großen Indie Sound von „PUT YOUR HEAD ON MY SHOULDER“ 2019 wieder live auf die Bühne.
______________________________________
https://www.facebook.com/tippsfuerwilhelm/
https://open.spotify.com/artist/5wL96nkkrPKsEpTj9SrmWu
https://tippsfuerwilhelm.de

Jo Stöckholzer
Jo Stöckholzer begibt sich seit 2012 als experimentierfreudiger Singer-Songwriter, Multiinstrumentalist und Loopkünstler auf die Bühne. Mit einer Symbiose aus modernen, abwechslungsreichen Klängen und einer metaphernreichen Wortwahl zieht er sein Publikum von Mal zu Mal aufs Neue in seinen Bann. Seine Texte erzählen vom Leben, dem Tod und tiefgründigen Gedanken mit Sinn.
Jo Stöckholzers Musik stellt das Liedermachertum auf eine neue Ebene, welche keine Scheu vor modernen Tonerzeugern hat, sie mit dem akustischen Stilelement gekonnt verbindet und ihren Abschluss in den bewegenden Texten findet.


Was heute noch los ist...